Hoffnung säen und Freude ernten
 
Unter dem Motto „Hoffnung säen und Freude ernten“ haben wir nach dem langen Pandemie-Winter das erste Wiedersehen mit unserem Kooperationskindergarten Weinbergschnecke aus Nenntmannsdorf gestaltet. Über unsere Einladung zu einer gemeinsamen Pflanzaktion im Garten unseres Seniorenzentrums haben sich die Kinder besonders gefreut und sofort einen Plan geschmiedet, die Schuhe und Rucksäcke geschnürt und sich auf den Weg zu uns gemacht. Gemeinsam mit ihrer Erzieherin Andrea sowie Frau Grützner und Frau Richter aus unserem Seniorenzentrum säten die Vorschulkinder Anika, Lasse, Vince und Benjamin viele kleine Sonnenblumenkerne als Zeichen der Hoffnung aus. Und auch unsere Bewohner und unser Einrichtungsleiter hatten großen Spaß an der Aktion und sich die ein oder andere Plauderei mit den Kindern nicht nehmen lassen. Für alle Anwesenden war es nach dieser langen Zeit eine Wohltat, die Stimmen und das Lachen der Kinder endlich wieder live zu hören. Neben jeder Menge Spaß entstanden an diesem Tag auch einige lustige Fotos und viele tolle Erinnerungen. Krönender Abschluss war ein leckeres Eis, welches wir den Kindern als kleines Dankeschön spendierten. 
 
 
Für eine bestmögliche Benutzererfahrung und um den Schutz unserer Besucher zu erhöhen sowie für Marketingzwecke empfehlen wir Ihnen der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Ausführliche Informationen zu den von uns genutzten Cookies und unsere Datenverarbeitung erhalten Sie über den Button „Datenschutzerklärung“. Um mit dem Besuch unserer Website fortzufahren, akzeptieren Sie bitte die Nutzung von Cookies durch einen Klick auf „Zustimmen“.
Datenschutzerklärung Zustimmen